Victoria

Die Inselhauptstadt, von den Gozitanern Rabat genannt, hat städtisches Flair. Ausgehend von der Zitadelle, der alten Stadt zur Zeit der Ritter, breitete sich die Stadt bis hinunter zur Neustadt im Süden aus. Als Mittelpunkt der Insel mit einer guten Infrastruktur präsentiert sie sich heute. Das Busterminal, Victoria Bay genannt, liegt mittendrin und verbindet alle Orte miteinander. Neben der Bischofskirche Saint Marija in der Zitadelle stellen die Basilika Saint Gorg und die Kirche St. Johannes das geistige und kulturelle Zentrum der Stadt. Wie überall auf Gozo ist der Einfluss der Kirchengemeinden groß. Ihre Brass Bands sind Ursprung der philharmonischen Chöre und Orchester der beiden Opern Häuser. Mit Auftritten maltesischer Künstler, die an Häusern rund um den Globus tätig sind, gelingen erstaunliche Aufführungen von Operette, Oper oder Musical und Konzerte im Frühjahr und Herbst.  Nicht zu vergessen der Konzertsaal von Don Bosco auch hier wird außergewöhnliches geleistet. Rund um den Independence Place unterhalb der Zitadelle, den Platz von San Gorg bis zur Kirche St. Francis, liegen die Straßen und Gassen der Altstadt. Hier findest du den vormittäglichen Markt, kleine Geschäfte voll mit Waren, mal skurril in Form und Angebot, mal vollgestopft mit Gerätschaften, aber auch durchaus Elegantes vom Schuh bis zum Hut. Ein Besuch lohnt sich immer. Wenn du der Republic Street in die Neustadt folgst, findest du elegante Mode und Schuhgeschäfte, die Einkaufszentren "The Duke" und Arkadia, Geschäfte für Innenausstattung, Möbel und vieles mehr. Eine Auszeit kannst du dir im Villa Rundle Garden, dem Stadtpark Victorias gönnen.