Malta: Insel & Staat

Malta, ein kleines Land zwischen Sizilien und Tunesien, ist Teil der Europäischen Union. Der Archipel besteht aus den bewohnten Inseln Malta, Gozo, Comino und vier kleinen unbesiedelten Inseln. Es leben dort fast 450.000 Menschen auf 316 km². Die letzten Jahrhunderte war Malta von den Engländern besetzt bis es 1964 unabhängig wurde.

Das Land ist gut entwickelt, sicher und freundlich zu Ausländer, bei der langen Geschichte als besetztes Gebiet verständlich. Seit 10.000 Jahren ist es besiedelt, hier waren Phönizier, Griechen, Römer und als das Römische Reich unterging kamen die Vandalen und Westgoten. Im 9. Jahrhundert, als das Byzantinischen Reich die Kontrolle übernahm, wurde mit dem Arabischen die Basis für die Sprache der Malteser gelegt. Heute ist „Malti“ eine Mischung von Arabisch, Spanisch, Italienisch und Englisch.

Nach den Byzantinern kamen erst die Sizilianer und dann die Spanier, von denen die Ritter des Deutschen Ordens Malta erhielten. Während der Französischen Revolution verließen diese die Insel, doch mit Hilfe der Engländer befreiten sich die Malteser im Unabhängigkeitskampf von den Franzosen wieder. Bis 1964 war Malta Teil des Britischen Empire und das Land ist noch heute Teil des Commonwealth. Das ist der Grund warum Englisch eine Amtssprache in Malta ist. Die Ritter mit ihren Festungen, Burgen und Ordenshäusern sind die Grundlage des Tourismus heute.

Die Topografie der Insel ist rau, mit Steilküste, Felsen, Hügeln, und Tälern und Platos sowie Buchten. Frau findet Farmland und geschäftige Städte und Dörfer, touristische und industrielle Gebiete, einen internationalen Flughafen und Häfen mit Fährverbindungen nach Catania, Valencia und Ancona. Gozo, Malta und Comino haben auch eine Fährverbindung.

Landwirtschaft, Tourismus, Schiffsbau, Dienstleistungsunternehmen, das internationale Krankenhaus, die Universität und der Handel sind die Basis von Maltas Erfolg, doch man darf den Ausbildungsbereich nicht vergessen. Viele Schüler und Studenten kommen hier hin, um Englisch zu lernen.

Frau kann wählen zwischen der geschäftigen Hauptinsel Malta, mit großen Hotels, vollen Straßen und geschäftigem Verkehr oder der ruhigen Insel Gozo, wo auch die Malteser Urlaub machen.