· 

Gozo im COVID 19 Modus - Aufgespießt (1)

Der Sommer kommt und die Covid Maßnahmen werden gelockert. Ich und meine Alterskollegen dürfen wieder raus aus dem Haus. Doch lohnt sich das? 

Einkaufen mit Maske nach den neuen Regeln heißt: in meinem kleinen Supermarkt von Benna dürfen noch 4 Kunden gleichzeitig nach der Handdesinfektion rein. Schön wäre es, wenn alle bis 4 zählen könnten! Maskenpflicht ist auch hier nichts für alle. 

Ein junger Mann kramt gemütlich ungeschützt im Tiefkühlfach und schlendert dann durch die engen Gänge, quetscht sich an mir vorbei, was heißt hier Abstand halten. Relativ freundlich frage ich ihn, ob er nicht etwas vergessen hat, er schaut mich verständnislos an. Spricht er nicht englisch? Maltesisch sieht er nicht aus und ich versuche es in Französisch, Italienisch und Deutsch, er sagt nur barsch „What happens?!“ Ich: „Die Maske zuhause gelassen?“  keine Antwort. Ich, schon leicht sauer „Ich kann auch Benna bitten dich hinaus zu werfen“ da kramt er seine verknüllte Maske aus der Hosentasche, da schau an, er hat ja eine!

 An der Kasse Abstandhalten? Kommt gar nicht in Frage, mir rücken alle auf die Pelle. Ich denke mir, rette sich wer kann und schiebe meinen Korb in den Kassenbereich mit den Worten „Benna mach mir bitte die Rechnung und schicke mir eine Nachricht was es kosten und bring mir bitte alles nach Hause, mir wird es hier ungemütlich meine Liebe!“ und verlasse fluchtartig den Laden. 

Was wäre ich ohne meinen geliebten Lieferservice. 

Write a comment

Comments: 0