Da fällt mir nichts mehr ein!

Wie ignorant ist das denn! "Von jetzt auf gleich sollen wir die Kneipe schliessen?!" fragt sich die Kölner Szene und versammelt sich noch schnell auf ein bis mehrere Bier im Rudel.Doch vergessen wir nicht das Münchener Party Volk das nochmal zum Gruppen-Kuscheln an den Starnberger See musste!

Seit Wochen sehen wir die Bilder vom Abstand-Halten in China, Italien, Frankreich und Spanien. Auch in Deutschland wurden Fußballspiele abgesagt, sicher nicht um den Körperkontakt der Spieler zu unterbinden (Achtung: Witz!), sondern weil Distanz das Mittel der Wahl gegen die Ausbreitung ist. Angela und ihre Crew setzen noch auf die Vernunft der Bürger, doch die pfeifen darauf. Eltern beklagen die Schul- und Kitaschliessungen weil sie sich jetzt um den eigenen Nachwuchs kümmern müssen, starten die Organisation von privaten Kindergruppen oder fordern Notfalldienste. Die allgemeine Panik nimmt zu, doch die ersten Arbeitgeber nutzten die Gunst der Stunde (ich weiss das ist böse!) und schicken die Mitarbeiter in Kurzarbeit oder kündigen aus betrieblichen Gründen und sorgen so für das häusliche Beschäftigungspersonal.
Die Lage ist ernst doch nicht hoffnungslos! Nutzen wir die Zeit zu Hause, im eigenen Ich und im Leben aufzuräumen, Sich über Gott und die Welt Gedanken zu machen und die Zeit für Erholung zu nutzen!

Straßenbahnen, Züge und Busse sind fast leer. Fitnessstudios, Schwimmbäder, Läden machen dicht. Schulen und Kitas sind geschlossen. Die Menschen ziehen sich in ihr Zuhause zurück. Das Corona-Virus verändert das ganze Leben. Die Story zeigt, was die Menschen tun, wenn Deutschland still steht.

Straßenbahnen, Züge und Busse sind fast leer. Fitnessstudios, Schwimmbäder, Läden machen dicht. Schulen und Kitas sind geschlossen. Die Menschen ziehen sich in ihr Zuhause zurück. Das Corona-Virus verändert das ganze Leben. Die Story zeigt, was die Menschen tun, wenn Deutschland still steht.
 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0