Möbliertes Wohnen - was für mich?

Diese Frage hat mich wochenlang umgetrieben. Lege ich doch wert auf eine persönliche Gestaltung meines Umfeldes. In der Vergangenheit habe ich alle 3 Jahre meine Wohnung umgestaltet und etwas ausprobiert. Nun sollte ich in ein fertiges Haus einziehen, in dem von der Klobürste bis zum Liegestuhl alles vorhanden ist?

Ein schwieriges Thema für mich! Wie ich eine Lösung fand will ich hier beschreiben....

OK, ich kann mir viel vorstellen und so sah ich beim ersten Besuch meines Hauses in Qala mein künftiges Heim vor meinem inneren Auge. Die Deko, die Bilder und diverse Haushaltsutensilien müssen raus, meine Sachen sind ja unterwegs. Gut, dass der Eigentümer dabei mitspielt und ich mit der Umgestaltung beginnen kann.

Das Schlafzimmer im Parterre brauche ich nicht, das kann mein Esszimmer werden, da der Esstisch aus der Küche raus muss. Ich habe es lieber etwas strukturierter und ein Arbeitsplatz wäre auch nett.

Die Sitzgruppe im ebenerdigen Wohnbereich könnte auch schöner sein.

 

Vorher:

 

Nachher:

 

Also schritt ich zur Tat und baute erstmal das 2. Bett auseinander, bezog das 1. Bett neu und machte daraus eine Tagesliege, was meiner Mieze sehr gefällt, kann sie hier doch prima schlafen und von ihren Ausflügen in die Umgebung träumen.

Kleiderschrank, Kommode und Nachtkästchen kamen raus und wurden in der Küche zum Arbeitsplatz umgebaut. Der Esstisch, die Stühle, das Weinregal und der Servierwagen kamen hinein ins ehemalige Schlafzimmer und das anliegende Ensuite WC /Dusche ist jetzt die Gästetoilette und für Badenixen reserviert. Die neuen Kissenbezüge möbeln die Sitzgruppe auf, die Vorhänge runden das Ensemble ab. Die neuen schwarzen Möbel aus Glas und Gusseisen bringen die Stilmöbel des alten Jahrhunderts in die Moderne. Wo sind die her? wird frau nun fragen. Vom schwedischen Möbelhaus ist die Antwort. Sind die auch auf Malta? Nein, nicht ganz. Dafür gibt es den "Maltashopper", die beste Lösung für Wohngestaltung vom Sofa aus.

mit einem Klick aufs Bild geht's zum Maltashopper
mit einem Klick aufs Bild geht's zum Maltashopper

Auf der Seite anmelden und los geht es mit dem stöbern auf der italienischen Seite des bekannten Möbelhauses. Die Bestellung wird zum nächsten Liefertermin aufgegeben und dort geordert, die Lieferung zur Einschiffung vorbereitet und nach Malta geschippert. Dort angekommen erhält man eine Email, wann die Lieferung vor der Türe steht und was alles geliefert werden wird. Was nicht dabei ist, wird zum nächsten Termin nochmals bestellt und nachgeliefert. Klappt prima und frau bezahlt nach Gewicht die Schiffsfracht. Die Lieferung ist frei Haus!

So wurde in drei Monaten das Haus vom Erdgeschoß bis zur Dachterrasse umgestaltet. Ich finde, es hat sich gelohnt!

Vorher:

 

Nachher:

Und wo sind die eingelagerten Sachen des Eigentümers hin?

Der Stauraum wurde mit den neuen Regalen im 2. Wohnbereich geschaffen und weg war alles!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0